Das Paul-Schneider-Haus

Das alte Paul-Schneider-Haus wurde im Juli 2013 abgerissen, um einem Kindergartenneubau Platz zu machen. Das neue Paul-Schneider-Haus, bestehend aus dem alten Schwesternhaus an der Ecke Klostergasse/Zeughausstraße und einem großen Mehrzweckraum wurde am 5. Oktober eröffnet.

Der Name "Paul-Schneider-Haus" ist erhalten geblieben - Paul Schneider war Pfarrer in Dickenschied und Womrath und ging für seine Überzeugung ins KZ Buchenwald, wo er 1939 ermordet wurde. Wir verstehen sein Zeugnis als Wegweisung, die uns verpflichtet.

Das Paul-Schneider-Haus war in den Jahren 2007 bis 2011 Mehrgenerationenhaus. Auch nach der Abgabe dieses Titels führt unsere Kirchengemeinde die Mehrgenerationenarbeit weiter.

Eingang Paul-Schneider-Haus, Klostergasse 8

Paul-Schneider-Haus, Ansicht Rückseite

Sonntag

  • Versammlung der Aussiedler | 12.30 Uhr

Montag

  • Tänze der Welt | 15:00 bis 17:00 Uhr

Dienstag

  • Stephanskantorei | 20.00 Uhr
  • Konfirmandenunterricht | ab 14.30 Uhr-auch im Ernst-Gillmann-Haus

Freitag - 14-tägig

  • Ev. Jugendtreff, ab 13 Jahren | 18.00 Uhr |

    Info: Benjamin Kretschmann, Tel. 0151/57688103, benjamin.kretschmann@ekir.de


Und mehr …

  • Besuchsdienst
  • Glaubenskurse
  • biblischer Kochkurs
  • Bibelgesprächskreis
  • Vorträge
  • interne Fortbildung

Hausmeisterin:

  • Frau Reuther-Feige Handy (0152)05965590